© ESV Herborn

info@esv-herborn.de


Home
Uhr Generator Online Anschauen
besucherzaehler-homepage
Die letzten Spiele:

Herren I - 03.04.16 - 15.00 Uhr
Driedorf II - ESV 1 : 6

Damen - 19.03.16 - 17.00 Uhr
Frohnhausen - ESV 0 : 1

Herren II - 20.03.16 - 13.00 Uhr
Kalteiche II - ESV II 0 : 4
Die nächsten Veranstaltungen:

10.04.2016 12:00 Uhr
Bruzzelsonntag

20. - 29. Mai 2016
Hessentag

24. - 26. Juni 2016
Saisonabschlußfahrt
News:

++ACHTUNG++ ++ ACHTUNG++

Bitte beachtet die geänderten Trainingszeiten für die nächsten
Wochen!!!

Training findet zukünftig in Herborn
auf dem Rasenplatz wie folgt statt:

Mittwochs und Freitags
jeweils um 18:30 Uhr

Willkommen beim

Eisenbahner Sportverein Herborn 1927 e.V.

Unser ESV Herborn ist mehr als nur ein Name. Er ist die sportliche Heimat von vielen Mitgliedern. Bei uns können Jugendliche, Frauen  und Männer ihre persönliche Sportart ausüben - allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Als moderner Sportverein verfügen wir über ein breitgefächertes Programm, das kaum Wünsche offen lässt.

Auf unseren Seiten haben wir Ihnen viele interessante Informationen über unsere Mannschaft und unseren Verein zusammengestellt. Sehen Sie sich einfach um! Viel Spaß auf unserer Homepage!


Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch beim ESV Herborn nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr...

Partner & Sponsoren

2. Runde ESV Herborn I - Bicken 0:5 (Spielabbruch wg. Gewitter)


1. Runde Seelbach/Ballersbach II - ESV Herborn II 5:2


1. Runde ESV Herborn Damen - Fellerdilln

Abgesagt und damit im Halbfinale!!!


1. Runde ESV Herborn AH - Langenaubach/Rabenscheid AH 2 : 3

inicjalization...

Eisenbahner planen mit Steven Zabel für die Zukunft. Der neue Trainer unterzeichnet einen Kontrakt für 3 Jahre.

Der Fußball-C-Ligist hat zur Saison 2016/2017 Steven Zabel als neuen Coach verpflichtet. Der 30-jährige gebürtige Oberschelder löst im Sommer Jens Hanßmann ab, der sein Engagement beim aktuellen Tabellendritten der C-Liga Dillenburg nach zwei Jahren beendet.

Der neue Trainer wurde offiziell am Dienstag im Gutshof vorgestellt.

Steven Zabel gilt als absolute Wunschlösung der Vereinsführung. Für den 1. Vorsitzenden Carsten Nyga ist S. Zabel genau der richtige Mann. Er war Top-Kandidat und wir sind froh, dass sich Steven für uns entschieden hat.

Der Vertrag wurde auf drei Jahre festgelegt – mit dem Hintergrund, die Mannschaft mittelfristig bis in die A-Liga zu führen. S. Zabel äußerte sich wie folgt: „Wenn ich eine Aufgabe übernehme, dann nicht halbherzig, sondern mit ganzem Herzen!“ Seine Aufgabe wird es sein, als Spielertrainer zu agieren. Wie sehr er sich mit dem neuen Verein bereits verbunden weiß, bestätigt die rege Teilnahme an den Spielen der 1. Mannschaft. Zudem hat er bereits ein Konzept erarbeitet.

Auf die Frage, weshalb er sich für den ESV Herborn entschieden hat, antwortete er: „Der ESV Herborn ist ein ambitionierter Verein mit einem tatkräftigen Vorstand, der die Geschicke des Vereins lenkt. Der Verein verfügt über eine gesunde Struktur und eine klare Perspektive.“ Ein weiterer Aspekt: Die neue Sportanlage bietet ideale Bedingungen für seine Arbeit.

Fußball wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt. Sichtlich beeindruckt vom professionellen und menschlichen Umgang mit Spielern wurde seine sportliche Entwicklung und Persönlichkeit weitgehend von seinem Vater Rolf Zabel (der ihn unter anderem beim SSV Donsbach sowie bei Eintracht Haiger trainierte) und von seinem jetzigen Trainer Arnd Rübsamen begleitet und geprägt.

S. Zabel kann auf eine erfolgreiche Fußballkarriere zurückblicken, die einst in der Jugend von SG Scheldetal begann. Größte Erfolge in der Ära des neuen Übungsleiters waren ohne Frage der Aufstieg 2006 mit dem SSV Donsbach in die A-Klasse. Mit 40 Treffern konnte er in dieser Saison erheblich zum Aufstieg beitragen. Es folgten zwei Jahre beim damaligen Bezirksoberligisten Dillenburg. Eintracht Haiger konnte beim Aufstieg in die Kreisoberliga im Jahr 2009 auf seine Dienste zurückgreifen. Derzeit ist S. Zabel noch in Niederscheld aktiv.

Eine besondere Leidenschaft entwickelte S. Zabel bei der Arbeit in der Nachwuchsförderung. Infolgedessen wurde er drei Mal Kreispokalsieger mit den Jugendlichen vom FC Haiger. Der SV Niederscheld kann noch heute auf die solide Arbeit zurückgreifen und bislang einige Jugendliche in den Herrenbereich übertragen.

Konzentriertes, diszipliniertes Arbeiten im Training sei ihm wichtig, jedoch solle bei den Spielern stets der Spaß am Fußball im Vordergrund stehen. Dieser sei einer der Grundsteine für den mannschaftlichen Erfolg. Er sehe viel Potential in der relativ jungen Mannschaft. „Fußball wird im Kopf entschieden!“, so die Aussage von S. Zabel. Eine zweite Komponente, die mindestens so wichtig ist wie die physikalische. Dennoch legt er einen hohen Wert auf den Umgang mit Spielern, wobei es dabei auf den spezifischen Charakter eines jeden Spielers ankommt. Der Fokus soll in der nächsten Zeit auf der Entwicklung der jungen Truppe liegen – der Kader wird im Kern nicht verändert, aber punktuell verstärkt werden.